Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Im Zuge meiner Recherchen zu einem anderen Thema bin ich wieder einmal auf die ausgeprägte Datensammelwut von FB, Google und Co. aufmerksam geworden und möchte Ihnen hier ein paar Tipps dazu mit auf den Weg geben.

Vorrangig dienen diese Daten der effektiven Einblendung von Werbeanzeigen. Man kann etwa als Werbetreibender gezielt eine oder mehrere bestimmte Personengruppen auswählen denen die Einschaltung angezeigt werden soll, so z.B. natürlich Alter,

Geschlecht aber eben auch Interessen oder Aufenthaltsorte, ja sogar eine Einstellung zur Aussentemperatur habe ich unlängst gefunden, also die Werbeanzeige nur schalten wenn es über 25° C hat. Also durchaus ein nützliches Tool ;-)

Dass die Konzerne dafür soviele Daten wie sie über uns bekommen können sammeln ist hinlänglich bekannt, angefangen über gelikte Beiträge oder Freundeslisten mit mehrheitlich gleichen Interessen, bis hin zu "Orte an denen wir waren" auf Facebook.

Google tut sich hier Anhand seines Betriebssystems Android und der Standorterkennung mittels GPS erheblich leichter und dokumentiert akriebisch die Orte an denen wir uns wann und wie oft aufgehalten haben.

Wer sich sein eigenes Standort Profil anzeigen lassen möchte kann das hier LINK ZUM STANDORTPROFIL tun und diese auch bearbeiten.

Um den Standortverlauf anzuhalten klicken Sie auf den Button "Standortverlauf pausieren" oder wenn Sie denselben ganz löschen möchten verwenden Sie das Mülleimer Symbol.

Dieser Text soll nur eine kleine Unterstützung zur Selbstbestimmung darstellen und könnte noch endlos fortgesetzt werden, aber für den Anfang veilleicht eine kleine Anregung.

© computermobil.com | Partner: Kostenloser Kleinanzeiger http://www.waskommt.at Moringa Samen und Kapseln http://theparenttreefarm.de